Die Geschichte von einem Traumpferd mit Albträumen...

— Ein Tuuli-Teaching für feine Reiter auf glücklichen Pferden für Dich —

Meisterschaft reift aus kreativer Problemlösungskompetenz

 

"Ich möchte kein Gebiss verwenden, Tuuli, kann ich trotzdem SMART trainieren?"

Die Frage, ob meine Trainings, speziell das aktuelle "An Deinen Hilfen"-Seminar auch für Reiter mit gebissloser Zäumung geeignet ist, hat mich in den letzten Tagen wieder öfters erreicht.

Meine klare Antwort darauf ist: "Ja! Unbedingt!"

Ob Du die SMARTreiten-Übungen, -Techniken und -Tipps mit oder ohne Gebiss erreitest (oder auch zu Fuß erspielst), ist ziemlich nebensächlich. Entscheidend ist, dass es Dir gelingt, Dein Pferd für Dich zu begeistern, es in die Lage zu versetzten, sich durchlässig und schwungvoll zu bewegen, seinen Brustkorb und Widerrist anzuheben, die Hanken zu beugen und seine tragfähige Rückenbrücke elastisch mit Dir schwingen zu lassen – egal ob mit oder ohne Gebiss.

Meiner Erfahrung nach, ist dieser Prozess der vertrauensvollen Genickdurchlässichkeit, den ich übrigens rein körpersprachlich ohne Kontakt, im Dialog in Freiarbeit und am Knotenhalfter beginne und dann über Kappzaum zum Gebiss bringe, unseren Pferden mit Gebiss leichter und schneller verständlich zu machen als ohne Gebiss.

 

Das heißt aber nicht, dass Du ein Gebiss benutzen musst oder solltest.

Es heißt, dass Du ohne Gebiss noch präziser in Deiner Einwirkung sein darfst, um das gleiche Ergebnis zu erreiten – und mit Gebiss noch feinfühliger als in der Reiterei leider oft üblich...

 

Und es heißt, dass Du Dir – mit oder ohne Gebiss – darüber im Klaren sein darfst, dass es ein kleinschrittiger Weg ist zur feinen, reellen Anlehnung, den Du tief verstehen darfst und Dein Pferd ebenso.

Das liegt in Deiner Verantwortung.

Denn ohne reelle Durchlässigkeit keine Balance, ohne Balance keine Geraderichtung und ohne Geraderichtung keine Geschmeidigkeit.

 

Das wiederum liegt in Deiner Macht, ja im wahrsten Sinn des Wortes sogar in Deinen Händen!

 

Diesen Weg zu gesundem Reiten in korrekter Anlehnung und Haltung aber wird Dir die richtige Technik ebnen, die Du mit Deinem Körper, Deiner Energie, Deinen Beinen und – ja auch – mit Deinen Händen und Zügeln beherrschen lernen darfst.

Denn tu Dir und Deinem Pferd bitte den großen Gefallen und verfalle nicht dem Irrglauben, dem so viel aufgesessen sind, dass Du eine feine Anlehnung herstellen kannst, ohne Dein Pferd zu engagieren und in Körper und Genick durchlässig zu reiten. Dafür braucht es mehr als den reinen Zügelkontakt, es braucht eine seriöse Anlehnung.

Nur mit der richtigen, sanften Technik, niemals mit irgendwelchen Hilfszügeln, wirst Du Dein Pferd von diesem vertrauensvollen Commitment für Eure gemeinsame Sache begeistern können.

 

 

Wenn Du diese simple, einfühlsame, aber doch tief zu verstehende Technik beherrscht und zur Meisterschaft führst, wirst Du auch ein noch so schlimm mißhandeltes Wesen aus seinen Albträumen heraus ins Land neuer Möglichkeiten, ins Land neuen, tiefen Vertrauens führen können.

 

Genau das ist die Geschichte von Solero

Martina, Reiterin aus Passion, „sammelt“ Pferde, die Schlimmes erlebt haben oder laut Tierarzt „austherapiert“ sind. Sie nimmt sie in ihrer Herde auf und gibt ihnen in einem ausgeklügelten, artgerechten Haltungskonzept eine neue Chance auf ein freudvolles Pferdeleben.

Als ich sie kennen lernte, tummelten sich elf "gerettete" Pferde auf ihren Weiden. Um möglichst keine bösen Erinnerungen zu wecken, arbeiteten wir – neben der Freiheitsdressur – ausschließlich mit gebissloser Zäumung, zu Fuß wie im Sattel.

Eines dieser Pferde war Solero, siebenjährig Seriensieger in S-Dressuren und völlig über die Uhr gedreht, misshandelt, traumatisiert.

Eigentlich sollte er für eine 6-stellige Summe nach China verkauft werden, doch zum Glück entschied sich die Besitzerin, ihn Martina zu überlassen.

Denn ehrlicherweise war an einen Verkauf nicht wirklich zu denken: Er ließ keinen mehr an sich heran, jagte jeden sich nähernden Menschen sogar gezielt vom Platz. Er galt als gemeingefährlich und unreitbar.

 

Als ich begann, mit Soli zu arbeiten,

zeigte er trotz gebissloser Zäumung extreme Stresssymptome, wie Du auf den Bildern sehr gut erkennst.

Er kämpfte hart gegen das imaginäre Metall in seinem Maul an.

Wochenlang blieb er skeptisch, provozierte mich immer wieder und erwartete mit aufgerissenen Augen, aus denen nicht nur das Weiße, sondern auch Blutäderchen sichtlich hervorquollen, verprügelt zu werden – vorsichtshalber wehrte er sich schon im Vorhinein...

Ich musste erst Altlasten aufarbeiten – mit meinem sanften Plus1,Plus3-System – und neues Vertrauen gewinnen!

Erst dann konnte die eigentliche "Arbeit" beginnen, denn nur ein entspanntes Pferd
 ist aufnahmebereit, lernfähig und motiviert, sein Bestes zu geben!

 

Innerhalb von 6 Wochen

mit je zwei Trainings pro Woche konnte ich mit meinem sanften Plus1,Plus3-System (das zu Fuß "reitend" nichts anderes ist als im Sattel sitzend reitend) Solis Verhalten am Boden komplett drehen. In Woche 6 kam der Punkt, an dem er sich ganz bewusst dafür entschied, aktiv und freudig mitzumachen. Und Martina konnte aufsteigen und die neue Technik in den Sattel übertragen – bis zu Einerwechseln in lässiger Leichtigkeit...

Schau, wie stolz er wieder ist!

 

"Was mir bei Tuuli besonders gut gefällt, ist die absolute Ruhe und Harmonie, in der sie dem Pferd etwas beibringt und in der ich auch sehr viel lerne. Sie stellt Denksportaufgaben für's Pferd – in Ruhe souverän gelöst, mit dem Pferd. Das Ziel ist immer, wirklich freudig mit dem Pferd – mit dem Kamerad Pferd – Sport zu treiben. Und eben nebenbei als Endziel: korrektes Reiten – mit dem Pferd, nicht gegen das Pferd!“ – Martina & Soli

 

Bitte mach Dir bewusst:

Egal ob mit oder ohne Gebiss, es geht immer um das Miteinander mit Deinem Pferd – und das hast allein Du in Deiner Hand.

 

Möchtest Du diese sanfte Fingerfertigkeit jetzt erlernen?

Dann komm jetzt in meine Lehrstunde, bitte hier entlang:

www.smartreiten.com/an-den-hilfen 

 

 

Geh hin zu Deinem Pferd, reite smart, mit Herz & Köpfchen, sei eins mit ihm – schon heute! 

Für Euren Reitgenuss 🏇💞!

Deine Tuuli

SMARTe Tipps für feine Reiter:
Abonniere Tuulis EINSSEIN-Show (kostenlos)!

Frische Ideen. Neue Perspektiven. Pferde-Training mit Herz & Köpfchen zum 1:1-Nachmachen! Das ist Tuulis EINSSEIN-Show in Text, Bild und Ton – wenn Du möchtest, ab sofort direkt in Dein Postfach. 

Also: Werde Teil der SMARTreiten®-Welt und bleib auf dem Laufenden über neue Episoden aus Tuulis EINSSEIN-Show, GRATIS-Videotrainings, Livetrainings und Neuerscheinungen von Tuulis Büchern und Lernmaterialien.

Nie Spam. Immer nur Gutes – Dir und Deinem Pferd zu Liebe! Und keine Sorge, wir beschützen Deine Daten. Mit Deiner Anforderung erlaubst Du uns – natürlich widerruflich –, Deine Daten zu speichern.

Bitte lies diese wichtigen Informationen, bevor Du Dich hier einträgst. (Und hier erfährst Du mehr zu unserem Datenschutz.

Close

50% komplett

Weil die Zeit mit Deinem Pferd kostbar ist!

SMARTe Tipps für
feine Reiter & glückliche Pferde!

Frische Ideen. Neue Perspektiven. Pferde-Training mit Herz & Köpfchen zum 1:1-Nachmachen! Das ist Tuulis EINSSEIN-Show in Text, Bild und Ton – wenn Du möchtest, ab sofort direkt in Dein Postfach und zum Nachschauen in der SMARTreiten®-Akademie. Nie Spam. Immer nur Gutes – Dir und Deinem Pferd zu Liebe!
(Bitte lies vorab diese Infos zum Datenschutz / mehr Details)

Schließ Dich jetzt 15.000+ Pferdefreunden an
& fordere Deinen GRATIS-EINSSEIN-Zugang an!